Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
          Schildern Sie Ihre Erfahrungen mit Singlebörsen      Zurück zur Hauptseite
Achtung: Dieses Forum ist geschlossen!
Hier geht's zum neuen Single-Forum "FlirtXpert"!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 110.703 mal aufgerufen
 Internet-Partnervermittlungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Karsten Wende Offline

Fleißiger Schreiber

Beiträge: 96

15.01.2005 06:55
#76 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever Wie erfolgt die Abbuchung? antworten

Hallo Dave,

glaust Du noch an den Weihnachtsmann? Hätte blos noch gefehlt, dass Du geschrieben hättest, Dein Bruder war noch nie im Internet, der weiss gar nicht, was das ist.

Aufklärung: Dein Bruder hat seine Kontodaten ganz einfach angegeben. So einfach ist das!
Und wenn er das Gegenteil behauptet, kann es sich doch nur um einen Irrläufer bei der Bank handeln, was natürlich gerade in dem Fall sehr unwarscheinlich wäre.

Mein Tip: das nächste mal etwas genauer hinschauen, was man da gerade ausfüllt.


tina99 Offline

Sporadischer Beiträger

Beiträge: 42

15.01.2005 11:57
#77 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever Wie erfolgt die Abbuchung? antworten

Dave, das ist vollkommen lächerlich! Niemand kann Deine Kontoverbindung anhand der IP oder sonstwas festellen. Dein Bruder MUSS die Kontoverbindung also eingegeben haben (vielleicht war er früher schon einmal angemeldet?!). Und noch etwas: Eine Zahlung per Lastschrift erfordert KEINE Unterschrift! Dieses Verfahren ist seit Jahren bei vielen Anbietern etabliert (Amazon, Ebay, usw.). Du hast natürlich bestimmte Rechte, z.B. Stornierung der Lastschrift innerhalb von 6 Wochen (bei Deiner Bank). Jedoch würde ich prinzipiell DRINGEND davon abraten, einfach eine Lastschrift platzen zu lassen:

1. Das kostet den Betreiber einige EUROs
2. Du bist mit der Bezahlung auf der Webseite einen Vertrag eingegangen, der rechtskräftig ist!
3. Klar, hätte jeder sein können, aber: Die Kombination aus IP und Datum/Uhrzeit ist auf einen Anschluß (=Adresse) rückfürbar und somit relativ gut beweisbar!

Und wichtig: Wenn Du vorsätzlich eine falsche Kontoverbindung angibst (oder sogar eine fremde Kontoverbindung!), dann mußt Du mit empfindlichen Strafen rechnen. Vor allem beim Missbrauch einer fremden Kontoverbindung (garnicht mal so unwahrscheinlich, selbst beim Eingeben von "Zufallszahlen") mußt Du mit erheblichen Ärger rechnen!

Also: Immer erst mit dem jeweiligen Anbieter kommunizieren, bevor Du irgendwas stornierst! Und am Besten: VOR einer Bezahlung überlegen, ob Du auch bezahlen willst. Das spart ne Menge Ärger...

Gruß, Tina

Karsten Wende Offline

Fleißiger Schreiber

Beiträge: 96

15.01.2005 19:47
#78 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever Wie erfolgt die Abbuchung? antworten

Genau so und nicht anders verhält es sich !
Aber wie sagt doch so schön der Volksmund "aus Schaden wird man klug" ...der eine eher, der andere später und einige überhaut nie


tuxedo Offline

Sporadischer Beiträger

Beiträge: 27

01.02.2005 05:16
#79 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

es gibt übrigens für GMX-Pro - Kunden die Möglichkeit auf elektronische Einschreiben ! Mal informieren

dbddhkp27 Offline

Super-Schreiber

Beiträge: 201

08.02.2005 14:46
#80 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Die Redaktion:
==============
Bevor es hier politisch wird:
MdB Frau Dr. Winterstein von der FDP ist Dokorin der Philosophie
und hat zeitweise in einem Architekturbüro gearbeitet.
Siehe claudia-winterstein.de.

Flo1980HH Offline



Beiträge: 1

09.02.2005 18:04
#81 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Also ich war von Anfang 2003 an bei flirt-fever. Im Juni 2004 wurde es dann plötzlich ohne Vorwarnung kostenpflichtig. Da ich mit einigen grad geschrieben habe, von denen ich allerdings die email-Adresse noch nicht hatte, habe ich mich deshalb Mitte Juli dort für 2 Wochen angemeldet. In dieser Zeit habe ich gekündigt. Der Betrag von damals 60 Euro wurde abgebucht. Erst bei der dritten Mail, in der ich sehr wütend geschrieben habe bekam ich eine Antwort. Ich solle meine Bankdaten senden um das Geld zurück zu bekommen und auf keinen Fall eine Rückbuchung durchführen. Mein Account wurde darauf gelöscht, aber das Geld kam nie an. Alle weiteren Mails wurden ignoriert, erst am 7.2.2005 bekam ich eine Antwort. Ich habe mein Account auch nach der Testphase genutzt, deshalb. Aber die ABGs haben ausgesagt, daß ich jederzeit kündigen kann.

Hier eine Mail, die ich heute bekam:

>>

Sehr geehrter User,

Aus rechtlicher Sicht ist eine Rückerstattung aus 2 Gründen ausgeschlossen. Die fristgerechte Kündigung ist nicht vorhanden, und der Account wurde innerhalb der Vollaccount-Vertragslaufzeit genutzt.

Wir bitten deshalb in aller Form höflich um Einsicht.

Ich sehe diese Angelegenheit somit als geklärt an, denn weitere Fakten kann der Support diesbezügllich nicht hinzufügen. Meine Ausführungen sind auch im Sinne der Geschäftsleitung und es gelten die von Ihnen akzeptierten AGB.


Mit freundlichen Grüßen

<<

Gekündigt habe ich dreimal. Angeblich nie angekommen.
Mein Account wurde merkwürdigerweise trotzdem am 5. oder 6. August gelöscht. Merkwürdig, merkwürdig...

wuliwurm1986 Offline

Sporadischer Beiträger

Beiträge: 41

09.02.2005 22:59
#82 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Ich würds faxen.DAs is das sicherste.Bei Freenet.singles kann man garnicht mehr per email kündigen!!Häftig!Da kannste nur noch per Brief kündigen!!

tuxedo Offline

Sporadischer Beiträger

Beiträge: 27

11.02.2005 15:55
#83 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

oder über GMX als E-Mail-Einschreiben ! Wie oft denn noch...

GTraveller Offline



Beiträge: 1

12.02.2005 03:07
#84 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Moin an alle!

Also ich bin mittlerweile raus bei FF, das geht in kontakt => FAQ. In den FAQs gibts einen Link, da kann man seinen Account löschen. Ist zwar dann alles weg, aber es gibt keine Scherereien mehr mit Verlängerungen etc.
Man bekommt sofort eine Email mit der Kündigungsbestätigung und alles ist vorbei...

Bei Bedarf kann ich noch die alten und neuen AGBs von FF anbieten, habe sie gepeichert.

Zur Kündigung per Brief nur soviel: Wenn, dann nur per Einschreiben, sonst gibts darauf auch keine Antwort! UND IMMER AN DIE NEUE ADRESSE SCHREIBEN

Zum Thema Bezahlen: Die Forderung, die an Euch gestellt wird, bekommt Ihr von der Firma Webtrade und nicht von der Prebyte Media GmbH , die die Seite Flirt-Fever.de betreibt. Prebyte hat die Forderung an Webtrade weitergegeben, das erspart Prebyte den Stress mit Stornos etc. Da die Forderung also von Webtrade ausgeht, solltet Ihr erstmal bezahlen und das Geld von Prebyte zurückfordern. Anders ist es kaum möglich und es erspart den Ärger mit den Anwälten Auer-Witte-Thiel ,die auch von Webtrade und nicht von Prebyte beauftragt werden. @benno

wuliwurm1986 Offline

Sporadischer Beiträger

Beiträge: 41

12.02.2005 13:42
#85 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Da kenn ich N schnelleren WEg:
Klick Hilfe in der Navi -> Vorletzter Punkt.EIn Klick gespart!!!

lexander Offline

Sporadischer Beiträger

Beiträge: 15

18.02.2005 18:01
#86 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Danke für den Tip wuliwurm und GTraveller - war auch bei FF und bin da jetzt glücklichreweise raus!

Ich war schon bei mehreren Börsen angemeldet und habe bei einigen auch bezahlt, weil ich einfach das Gefühl hatte, ich könnte es mal versuchen. Aber die Sache mit den Abos ist echt gefährlich, vor allem, wenn man das garnich mitkriegt. Wohlmöglich noch über die Handyrechnung... Da lieber gleich Finger weg. Genauso schlimm sind irgendwelche kostenpflichtigen SMS-Services - kann da jemand was zu sagen?

Ein gutes Gefühl hab ich bei Friendscout, Neu und Partner25, da hab ich keine automatische Verlängerung entdeckt und man kriegt da nur ne Erinnerung.

Alex

Mikus Offline



Beiträge: 1

14.03.2005 16:42
#87 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Yes...Leute, ich hab auch das Problem mit so einer Single- bzw. Kontaktbörsen-Partnetschafts- etc. Vermittlung.
Das Ding heisst "WeContactYou" und wird betrieben von: Seubert und Gerstner...
Kurz zum Problem: Na ja, ich wollte mich anmelden, hab das auch getan, hab auch das Geld abbuchen lassen, hab aber dann (vor dem Genuß eines so genannten Treuevermittlungsrabbats von 12 Monaten für nur 4 Euro) gekündigt...egal, trotzdem Anfang Januar 48 € vom Konto abgbucht...hab das Geld wieder von meiner Bank rückbuchen lassen...und was kommt dann: ne E-Mail von WebTrade.net...bitte überweisen von 58 € etc. etc....sonst kommt ein Inkassobüro ins Spiel...

Na ja, bei "WeContactYou" meldet sich eh kein Schwein auf E-Mails...mal abwarten was Webtrade.net zu meiner Stellungnahme sagt...wenn überhaupt....habt ihr Erfahrungen mit Stellungnahmen von denen, etc.?

Wie kann man da denn noch vorgehen...Verbraucherschutz, Anwalt etc. bringt doch nichts, kostet nur mehr...Frage: am liebsten Bezahlen, die scheiss unseriösen Singlebörsen verfluchen und das Geld wieder reinholen, indem man 3 Kästen Bier im Jahr weniger trinkt?


gonzo Offline



Beiträge: 6

15.03.2005 17:22
#88 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

hi mikus,
habe mich damals auch schriftlich an webtrade gewandt. kam erstmal keine reaktion. als ich dann nach ein paar tagen bei webtrade nachfragte, bekam ich als antwort, dass die mit der anglegenheit nichts zu tun hätten und ich mich direkt mit prebytemedia einigen müsste. webtrade würde lediglich das geld eintreiben.
wünsch dir noch viel erfolg!
auf dass der drecksladen irgendwann hochgenommen wird!!
ciao gonzo

Housemann1980 Offline



Beiträge: 4

22.03.2005 13:30
#89 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Hallo Leute


wie so viele andere gehöre ich jetzt auch zu den Opfern von Prebyte AWT und webtrade.

HAbe mich das letztes Jahr im November angemeldet für die 2 Wochen Testphase, habe mich aber sofort am nächsten wieder abgemeldet.
Die 0,99€ sind mir auch abgebucht worden.
Leider habe ich nie eine bestätigung erhalten das sie meine Abmeldung bekommen habe.
Im Dezember endeckte ich eine Abbuchung von 72€ von der Firma webtrade auf meinem Konto.
Also rief ich bei webtrade an, die sagten mir ich solle das mit Prebyte kjlären und gaben mir 2 Telefonnummern.Leider ging da nur andauern ein anrufebantworter drann, der sagte das sie im Umzug seien.
Also habe ich eine Email zu webtrade geschickt mir der aktuellen Situation und wieder bekam ich das selbe zu hören wie am Telefon. Zum glück hatte ich diesmal was schriftliches.
Ich versuchte dann nochmals per Email bei Prebyte zu landen, leider bekamm ich dann dann 2 Fehler nachrichten, das der server im Moment nicht existiert.
Lag wohl am Umzug???
Also habe ich einen Brief aufgesetzt und diesen an Prebyte geschickt( alte Adresse im Internet war noch nicht die Neue angeben)mit der ganzen Kopien meiner Kündigung und den Fehler nachrichten.
Habe dann das geld von meiner Bank wieder zurückbuchen lassen.
So dachte es wäre jetzt ruhe und alles geklärt.
Letzen Freitag bekamm ich dann einen Brief von AWT Kanzlei uin der es hieß ich solle die 72 € bezahlen plus 10€ Mahnwesen und 31€ Anwaltsgebühren, für Webtrade
Daraufhin versuchte ich nochmals bei Prebyte telefonisch durchzukommen.
Endlcih erreichte ich einen Herr Havlik, dem schilderte ich die Situation.
Er meinte er würde das klären und ich sollte ihm die Sachen zufaxen.
Gesagt getan, leider war nach dem dritten Fax der ihren Faxgerät ausgeschaltet(Zeugen gibt es dafür). Alsom ich wieder da angerufenund gefragt was der scheiß soll."Ja unsere Fax wäre an" bekam ich zu hören, also ich wieder probiert aber es war immernoch aus. De Herr Havlik meinte ich solle im doch die Sachen per Email dann schicken( EMail:t.havlik@flirt-fever.de)
Gesagt getan, mit der bitte um bestätigung, leider habe ich diese auch nie erhalten.
Ein Freund von mir ist Wirtschaftsjurist und ich habe ihn mal den Brief von der Anwaltskanzlei gezeigt.

Der meinte, der Brief wäre sehr unseriös,weil:

1.Eine Unterschrift geleistet worden ist in Form von einem Art Haken und unten nur Rechtsanwalt steht,(Tja wer hat diesen Brief geschrieben)

2. Wollen die 31€ Anwaltsgebühren, komisch hat webtrade die beauftragt oder ich??

3.Soll das Geld an die Anwaltskanzlei überwiesen werden, normalwerise müßte dann noch ein Schreiben beiliegen das Webtarde dafür eine genehmigung geben hat.

4.Einen Toller Satz:Trotz Fälligkeit haben Sie leider bislang die vertragliche geschuldete Vergütung in Höhe von 72€ zzg Mahnwesen i.H.v.10 nicht bezahlt
Woher kommen auf einmal die 10 Euro ich denke ich sollte denen nur 72€ überweisen anstatt 82€ und ne Mahnung habe ich vorher auch nicht erhalten.

Mein Freund meinte weiterhin ich solle das Geld auf keinen Fall überweisen, da ich im Recht bin. Laut Telekommunkationsgesetz habe ich ja rechtzeitig gekündigt.

Am 1 April habe ich einen Termin bei Verbraucherschutz, bin mal gespannt was die zu sagen haben.Werde euch dann darüber berichten
Habe im Internet mal rumgeschüffelt und endeckt das AWt, Flirt Fever und Webtrade nicht gerade den besten Ruf hat.

Wer interesse hat kann sich mit mir in Verbidnug setzen, vielleicjht können wir gemeinsam was dagegen machen

Meine Email: quartieri2@aol.com

Also bis denne
Und denkt daran, auf keine Fall das geld überweisen und alles aufheben

bomadil Offline

Sporadischer Beiträger

Beiträge: 21

23.03.2005 03:55
#90 RE:Neuerlicher Abgriff: Flirt-Fever antworten

Hallo Houseman1980,

bitte schreib keine Nachricht mehr an diese Internet-Adresse. Die arbeiten für Partner-Vermittilungen. Single-Börsen Vergleich ist nicht seriös!
Dein Redakteur heißt DBDDHKP27 (Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen, der Name sagt alles), der sich kaum meldet.
Ich melde mich bei Deiner E-Mail-Adresse (nach Überprüfung).

Bis dann

bomadil

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Lesen Sie auch unseren Blog "Online-Dating-News"!
Tipps Partnersuche |  Fremdgehen via WWW |  Singlereise-Veranstalter |  Der One-Night-Stand
Test Seitensprung-Agenturen |  Test Partnervermittlung |  Test Kontaktanzeigen-Portale |  Test Sexpartner-Portale
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de