Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
          Schildern Sie Ihre Erfahrungen mit Singlebörsen      Zurück zur Hauptseite
Achtung: Dieses Forum ist geschlossen!
Hier geht's zum neuen Single-Forum "FlirtXpert"!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 3.724 mal aufgerufen
 Internet-Partnervermittlungen
CyberSport Offline



Beiträge: 1

25.08.2004 18:33
Parship für schwule Männer antworten

Die Neugierde trieb mich dazu, ein Profil bei Parship anzulegen. Nachdem ich innerhalb kurzer Zeit 5 Anfragen erhalten habe, meldete ich mich an und wurde für den Mitgliederbereich freigeschaltet. Ich war gespannt auf die Typen, die sich hinter den Anfragen und Profilen verbargen. Ich erwartete "Singles gehobenem Niveaus" und eine "hohe Qualität der Partnervorschläge".

Um es vorweg zu nehmen: Leider spiegeln sich bei Parship alle Mechanismen und Verhaltensweisen der schwulen Welt wieder. Die erwartete Art von Stil, Fairness etc., die man im allgemeinen den oben genannten Singles zuschreibt, fand ich bislang nicht.

Abzüglich derjenigen, die nicht antworten konnten, weil sie nicht Mitglied waren, war meine Bilanz ziemlich ernüchternd und teilweise auch ärgerlich:
1. Optik zählt! Der von Parship in den Vordergrund gestellte "wissenschaftliche Persönlichkeitstest, der eine hohe Qualität bei den Partner-Vorschlägen ermöglicht" mit Profil und Matchpoints trat meist vollkommen in den Hintergrund. Die erste Kontaktaufnahme war oftmals ein anscheinend kopierter Standardsatz mit dem Hinweis "...schicke mir doch ein Bild, damit man frühzeitig entscheiden kann, ob sich ein Treffen lohnt...".
2. Offensichtlich kopierte Massenanfragen ohne persönlichen Bezug auf das Profil.
3. Mehrfacher rudimentärer Mailwechsel ohne Namensangabe (man könnte ja auch einen Pseudonamen nehmen)
4. Plötzlicher Kontaktabbruch, nachdem das Bild freigegeben war (ich bin keine Hackfresse, so nebenbei bemerkt)
5. Männer, die sich in der "Trennungsphase" befanden (mal schauen, ob was besseres kommt...)
etc. etc.

Mein Fazit bisher: Der Titel eines Akademikers korreliert nicht positiv mit Stil und einem fairen Verhalten (was ich aber vorher schon ahnte). Dazu brauche ich aber nicht Parship, sondern kann auch alle anderen kostenlosen Kontaktbörsen im Internet nutzen. Den Mitgliedsbeitrag kann ich verschmerzen, hätte ich jedoch lieber für ein nettes Abendessen mit Freunden ausgegeben.

P.S.: Dies sind meine persönlichen Erfahrungen bei Parship. Leider habe ich bei Parship selbst nur eine öffentliche Rückmeldung eines schwulen Mannes gefunden (wobei sich der Typ, mit dem er sich getroffen hat, bezeichnender Weise nicht mehr gemeldet hat.). Das hätte mir wohl als Hinweis genügen sollen, dass die Erfolgswahrscheinlichkeit nicht sonderlich groß ist. Bei den Parship-Heteros scheint es wohl anders zu laufen. Es sei Ihnen vergönnt. ;-)

 Sprung  
Lesen Sie auch unseren Blog "Online-Dating-News"!
Tipps Partnersuche |  Fremdgehen via WWW |  Singlereise-Veranstalter |  Der One-Night-Stand
Test Seitensprung-Agenturen |  Test Partnervermittlung |  Test Kontaktanzeigen-Portale |  Test Sexpartner-Portale
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de